Suche
 

Die erfolgreiche Aftersales-Strategie

1 online

 

Die „Autohaus-Tage“ in Dresden und Köln laden ein

Die Termine zur traditionellen Fachtagung für die Automobilbranche, initiiert von der Wirtschafts- und Steuerberatungsgesellschaft Heimbrock & Winkler, mit hochkarätigen Referenten und aktuellen Branchenthemen stehen fest: 2.9. in Köln und 25.9. in Dresd

Mehr dazu » in diesem Tipp
   

Erfolgsstrategie: Kundenbindung 2014

Zuerst steht die Kundenorientierung – daraus ergibt sich die fürs Überleben am Markt unerlässliche Kundenbindung. Tipps und Anregungen zu diesem Thema finden Sie in diesem Kundenbindungs-Tipp.

Mehr dazu » in diesem Tipp
   

Gestalten Sie Ihre Dialogannahme verkaufsaktiv

In vielen Dialogannahmen herrscht Tristesse – dabei ist es doch die Verkaufsdrehscheibe für Ihr Aftersalesgeschäft. Ein Beispiel, wie man z. B. mit Aktionspaketen Verkaufsförderung betreibt, finden Sie in diesem Dialogannahme-Tipp.

Mehr dazu » in diesem Tipp
   

Filme auf der Homepage – tolle Imageförderer

Gespräche in den eigenen Verkaufsräumen bieten einen großen Vorteil gegenüber dem Kontakt per Internet: Mitarbeiter haben die Chance, Sympathien für sich zu gewinnen und das Autohaus professionell und dabei gleichzeitig kundennah zu präsentieren. Auf der eigenen Website bleiben dafür nur entsprechend formulierte Texte sowie Bilder – und auch Videos können ihren Teil zum positiven Image eines Autohauses beitragen.

Mehr dazu » in diesem Tipp
   

Firmenwagenbesteuerung: 1 % Privatanteilsbesteuerung auch ohne faktische Privatnutzung

In dem vierten Urteil VI R 31/10 (vom 21.3.2013) hat der Bundesfinanzhof die Anwendung der 1 %-Regelung zugelassen, auch wenn faktisch keine private Nutzung des Fahrzeuges erfolgt ist. Mehr dazu in diesem Steuer-Tipp.

Mehr dazu » in diesem Tipp
   
 
Der auto-tipp aus der Praxis

Zitate aus Kundenbefragungen bei traditioneller Reklamationsbearbeitung zeigten den Ärger:

„Man hat den Eindruck, nur zu stören!“

„Es ist schwierig, einen Zuständigen zu erwischen!“

„Fehler sind einkalkuliert, kein Grund zur Aufregung!“

„Man wird behandelt, als hätte man eine Krankheit!“

„Es waren immer die anderen!“

In fast 50 % aller Fälle wird der Ärger des Kunden im Verlauf der Reklamation noch verstärkt.

Quelle: JIT Düsseldorf

 

Die aktuelle
Fachbuchempfehlung

Aktiver Serviceverkauf

Servicezentrum Dialogannahme

Das Herzstück des Servicegeschäfts ist die Dialogannahme. Hier entscheidet sich, ob der Kunde wiederkommen wird – oder nicht. Denn die Direkt- oder Dialogannahme ist nicht nur der Ort, an dem die Technik erklärt wird, hier muss vielmehr die Kommunikation mit dem Kunden gelebt werden. Die bewusst gestaltete und gelebte Dialogannahme lässt den Service für den Kunden zum Erlebnis werden und stellt damit die Bedeutung des Service als Imagefaktor auf die gleiche Ebene wie den Fahrzeugverkauf.

Mehr Informationen und Bestellung hier.

 

 
(c) 2014 - auto-tipp - powered by www.2-ad.de